Peenestrom und Haffküste 2


Museumshafen

Der Hafen, der nach der Wende seine Bedeutung als Fischereihafen verloren hatte und nurmehr als Anlegeplatz für Ausflugsschiffe und Jachten diente, erhielt nun eine neue, attraktive Bestimmung. Die Hafenstraße auf der Schlossinsel wurde zur Fußgängerzone ausgebaut und ein Teil der Anlage 1997 als Museumshafen eröffnet, mit Traditionsschiffen und Verkaufs-booten für Frisch- und Räucherfisch und einem alten Speicher, in dem u. a. eine Schautakelage untergebracht ist (Mai-Sept. tgl. 10-18 Uhr). An der Mole liegt auch das Dampffährschiff »Stralsund« vor Anker, das 100 Jahre (1890-1990) in Betrieb war. Es ist das älteste Fährschiff seiner Art und immer noch voll funktionstüchtig.

Ein weiterer historischer Getreidespeicher befindet sich auf dem Festland am Hafen, am Kopfende der Kronwieckstraße, und ist nicht zu übersehen, denn er ist der größte an der gesamten Ostseeküste. Er stammt aus dem Jahr 1835 und hat ein Fassungs-vermögen von 5000 Tonnen. Wegen des sumpfigen Untergrunds wurde der Fachwerkbau auf 99 Eichenpfählen errichtet, die offenbar noch immer ihren Zweck erfüllen.

Rungehaus
Rungehaus

Rungehaus

Ein Stadtbummel in Wolgast nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, da der Stadtkern klein und überschaubar ist. Von der alten Stadtmauer, die Mitte des 19. Jh. geschleift wurde, sind noch einige Relikte zu sehen, so in der Oberwallstraße, am Lustwall und in der Straße An der Stadtmauer.

Einige der schönen alten Kapitänshäuser teilweise aus dem Barock befinden sich in der Kronwieckstraße, die direkt am Damm von der Schlossinsel zum Festland abzweigt.

In einem der Häuser, in Nr. 45, wurde 1777 Philipp Otto Runge geboren, neben Caspar David Friedrich der berühmteste Malerder Romantik. Sein Geburtshaus, das sein Vater um 1730 bauen ließ, ist nun ein kleines Museum. Im Rungehaus sind einige Reproduktionen seiner Gemälde ausgestellt – viele der Originale befinden sich in der Hamburger Kunsthalle. In dem so genannten Farbenraum des Museums wird mit multimedialen Mitteln die von Runge entworfene – aber nicht vollendete – dreidimensionale >Farbenkugel< erläutert. Auf ihr beruht die moderne Farbenlehre (Juni-Aug. Di-Fr 10-18, Sa 10-14 Uhr, Sept.-Mai Di-Fr 10-17, Sa 10-14 Uhr).

St.-Petri-Kirche

Landmarke und wuchtigstes Bauwerk im anmutigen Wolgast ist die St.-Petri- Kirche, die eher an eine Burg denn an ein Gotteshaus erinnert. Das Bauwerk aus dem 14./15. Jh. fiel zwar ebenfalls größtenteils dem großen Stadtbrand von 1713 zum Opfer, wurde aber unmittelbar darauf wieder auf-gebaut. Erhalten blieben im Innenraum die 24 Gemälde des »Totentanzes’, die um 1700 nach dem Holbeinschen Vorbild entstanden sind, allerdings ursprünglich für die Gertrudenkapelle.

Seit 1996 ist auch erstmals die Gruft der Öffentlichkeit zugänglich. Nach aufwendigen und noch nicht völlig abgeschlossenen Restaurierungsarbeiten kann man dort neun Prunksärge der Pommernherzöge bewundern.

Wer die Kondition hat, die 184 Stufen im Turm zu erklimmen, genießt von der 40 m hohen Plattform einen herrlichen Rundblick über Usedom bis hin nach Rügen (Mo-Sa 10-17, So 14-17 Uhr).

See more: Croisiere Phnom penh Saigon | excursion Ninh Binh 2 jours | demande visa vietnam en ligne | saigon phnom penh 15 jours | voyage sur mesure vietnam cambodge 18 jours



EINE SENSIBLE LANDSCHAFT – DIE ODERMONDUNG

EINE SENSIBLE LANDSCHAFT – DIE ODERMONDUNG

April 4, 2019

Als -Landschaft pur- könnte man die Odermündung bezeichnen, ein Gebiet, das die beiden Inseln Usedom und Wolin, das Stettiner Haff und das angrenzende Festland umfasst. Es sieht dort nicht nur so seelentröstend schön aus mit den Stränden, dem ewig rauschenden…  Đọc tiếp

METROPOLE SZCZECIN (STETTIN) 2

METROPOLE SZCZECIN (STETTIN) 2

April 4, 2019

Schloss der Pommerschen Herzoge Im Mittelpunkt des Stettiner Stadtbilds steht unübersehbar das alte Schloss der Pommerschen Herzoge (Zamek Ksigzgt Pomorskich), das 1945 nach Bombenangriffen völlig ausgebrannt war, aber bis 1980 rekonstruiert wurde. Die kostbare Innenausstattung war größtenteils vernichtet oder ver-schwunden…  Đọc tiếp

METROPOLE SZCZECIN (STETTIN)

METROPOLE SZCZECIN (STETTIN)

April 4, 2019

Ein Ausflug in die größte pommersche Metropole – einstiges Zentrum pommerscher Herrlichkeit und Macht – gehört zu den Höhepunkten eines Urlaubs auf Usedom. Die angebotenen Ausflüge dauern zwar nur einen Tag lang, ermöglichen aber zumindest ei-nen Eindruck dieser alten und…  Đọc tiếp

INSEL WOLIN (WOLLIN) 3

INSEL WOLIN (WOLLIN) 3

April 4, 2019

Stadt Wolin (Wollin) Reiseatlas: S. 225, F 2 Wolin hat zwar der ganzen Insel den Namen gegeben, oder vielleicht auch umgekehrt, aber der Ort gehört zweifellos zu den ältesten Ansiedlungen auf dieser Insel, auch wenn dessen Ursprünge kaum bekannt sind.…  Đọc tiếp

INSEL WOLIN (WOLLIN) 2

INSEL WOLIN (WOLLIN) 2

April 4, 2019

Miedzyzdroje (Misdroy) Reiseatlas: S. 225, D 2 Der altehrwürdige Badeort Mi^dzyz- droje (Misdroy) kann sich nicht nur eines breiten Sandstrands mit einer 3 km langen Promenade sowie romantischer Klippen, die bis zu 95 m tief ins Meer abfallen, sondern auch…  Đọc tiếp