POMORJE – DAS >LAND AM MEER<


Usedom Strand
Usedom Strand

Eine Legende erzählt, dass einst in dunkler Vergangenheit eine Schlange namens Oder die Ostsee austrinken wollte. Um dies zu verhindern, schleuderte der Gott Wotan zwei Felsbrocken auf ihren Kopf – so entstanden die Inseln Usedom und Wollin. Die geologischen Fakten hören sich freilich sehr viel nüchterner an. Eismassen der Gletscher aus dem skandinavischen Gebirge schoben in grauer Vorzeit Millionen Tonnen Geröll und Gesteinsblöcke vor sich her, die man als Findlinge noch heute entlang der gesamten südlichen Ostseeküste entdecken kann.

Vor ca. 15000 Jahren, gegen Ende der pommerschen Weichseleiszeit, sammelte sich Schmelzwasser der skandinavischen Gletscher in der Niederung der südlichen Ostsee – die pommersche Küstenlinie lag damals sehr viel nördlicher. 5000 Jahre später war Skandinavien durch Klimaerwärmung fast gänzlich von den gewaltigen Eismassen befreit, das Land hob sich, die Schmelzwasser überfluteten oder durchbrachen Landverbindungen in Südschweden, Dänemark und Deutschland.

Die küstennahen Erhebungen ragten aus dem Meer heraus, auch Rügen und Usedom, die durch Anlandungen einstmals miteinander verbunden waren. Wind und Wetter flachten im Lauf der Jahrtausende die schroffen Inseln ab – ein Vorgang, der noch heute anhält. Das abgeschilfte Material lagerte sich an anderer Stelle wieder an, zwischen den Geröllhaufen entstanden Landbrücken, die von eindringenden Wassermassen hin und wieder zerstört wurden. So entstanden die Inseln in ihrer heutigen Gestalt.

Für mehr Infos: Koeln Rundreise Und Baden, Vietnam Halong Bucht Urlaub, Mekong Delta tours 1 night, Last Minute Rundreisen Vietnam, Rundreise Vietnam Kambodscha günstig



EINE SENSIBLE LANDSCHAFT – DIE ODERMONDUNG

EINE SENSIBLE LANDSCHAFT – DIE ODERMONDUNG

April 4, 2019

Als -Landschaft pur- könnte man die Odermündung bezeichnen, ein Gebiet, das die beiden Inseln Usedom und Wolin, das Stettiner Haff und das angrenzende Festland umfasst. Es sieht dort nicht nur so seelentröstend schön aus mit den Stränden, dem ewig rauschenden…  Đọc tiếp

METROPOLE SZCZECIN (STETTIN) 2

METROPOLE SZCZECIN (STETTIN) 2

April 4, 2019

Schloss der Pommerschen Herzoge Im Mittelpunkt des Stettiner Stadtbilds steht unübersehbar das alte Schloss der Pommerschen Herzoge (Zamek Ksigzgt Pomorskich), das 1945 nach Bombenangriffen völlig ausgebrannt war, aber bis 1980 rekonstruiert wurde. Die kostbare Innenausstattung war größtenteils vernichtet oder ver-schwunden…  Đọc tiếp

METROPOLE SZCZECIN (STETTIN)

METROPOLE SZCZECIN (STETTIN)

April 4, 2019

Ein Ausflug in die größte pommersche Metropole – einstiges Zentrum pommerscher Herrlichkeit und Macht – gehört zu den Höhepunkten eines Urlaubs auf Usedom. Die angebotenen Ausflüge dauern zwar nur einen Tag lang, ermöglichen aber zumindest ei-nen Eindruck dieser alten und…  Đọc tiếp

INSEL WOLIN (WOLLIN) 3

INSEL WOLIN (WOLLIN) 3

April 4, 2019

Stadt Wolin (Wollin) Reiseatlas: S. 225, F 2 Wolin hat zwar der ganzen Insel den Namen gegeben, oder vielleicht auch umgekehrt, aber der Ort gehört zweifellos zu den ältesten Ansiedlungen auf dieser Insel, auch wenn dessen Ursprünge kaum bekannt sind.…  Đọc tiếp

INSEL WOLIN (WOLLIN) 2

INSEL WOLIN (WOLLIN) 2

April 4, 2019

Miedzyzdroje (Misdroy) Reiseatlas: S. 225, D 2 Der altehrwürdige Badeort Mi^dzyz- droje (Misdroy) kann sich nicht nur eines breiten Sandstrands mit einer 3 km langen Promenade sowie romantischer Klippen, die bis zu 95 m tief ins Meer abfallen, sondern auch…  Đọc tiếp