VON ZINNOWITZ BIS PEENEMÜNDE 2


Kulturstadt

Langeweile kommt in Zinnowitz garantiert nicht auf. Es gibt nicht nur zahlreiche Sportanlagen mit einem vielfältigen Freizeitangebot sowie die nagelneue Bernsteintherme [2], eine Badelandschaft, die den Begriff »Wellness* in die Praxis umsetzt, sondern auch ein abwechslungsreiches Nachtleben in den Bars oder Discos der Hotels – und es gibt auch wirklich gutes Theater mitsamt einer sehr unterhalt-samen Show auf den Bühnen von Zinnowitz zu sehen.

Die Ostseebühne [3], die noch zur Unterhaltung der Wismut-Kumpel errichtet wurde, ist seit 1997 Schauplatz eines sommerlichen Spektakels, das die Legende der versunkenen Stadt Vi- neta (s. S. 118f.) mit viel Dramatik, Kostüm und Feuerwerk in Szene setzt und alljährlich Zehntausende von Besuchern anlockt – inszeniert von der Vor- pommerschen Bühne. 1400 Plätze bietet das Freilichttheater, das ähnlich wie die Störtebeker-Story in Ralswiek auf Rügen jedes Jahr eine neue Variante der untergegangenen Sagenstadt präsentiert, einschließlich einem guten Flelden, einer schönen Frau und etlichen Bösewichtern.

Nicht weit davon befindet sich das Theater »Die Blechbüchse* [4], ebenfalls von der Vorpommerschen Landesbühne bespielt und ursprünglich in einem ehemaligen Lagerhaus für Strandkörbe untergebracht. Der leuchtend gelb getünchte Bau, der eigentlich gar nicht recht zum wilhelminischen Zinnowitz passen will, wurde wegen seiner Konstruktion schlichtweg »Blechbüchse* getauft und ist heute ein Wahrzeichen des Seebades. Musicals, Operetten, Komödien, Kinderstücke, aber auch Klassiker von Schiller oder Shakespeare gehören zum Programm. Und es ist die einzige Bühne Usedoms, die ganzjährig bespielt wird.

zinnowitz-usedom-neue-strandstraße

Neue Strandstraße

Theater ist offenbar eine Leidenschaft der Zinnowitzer, die über die Unterhaltung der Sommergäste hinausgeht. Denn im Jahr 2000 wurde in der alten, nunmehr zweckmäßig umgestalteten Wäscherei von Zinnowitz auch die Theaterakademie Vorpommern eröffnet, die Eleven in den darstellenden Berufen eine dreijährige Ausbildung bietet und sich gleichzeitig um die künstlerische Umsetzung pommerscher Sagen und Geschichten bemüht.

Was aus dem alten Kulturhaus werden soll, steht noch in den Sternen, oder doch zumindest in der Planung der Kommunalverwaltung. Es heißt, dass es nun zum Tagungs- und Veranstaltungszentrum umgebaut werden soll. Doch in der jüngsten Vergangenheit scheiterten alle Planungen und In-vestoren, sei es aus denkmalschützerischen Gründen, sei es aus Investitionsvorsicht. Denn das Gebäude, Anfang der 1950er Jahre im stalinisti- schen Neoklassizismus recht pompös erbaut, erschien bislang vielen Planern und Geldgebern als zu groß für eine profitable Nutzung. Dabei ist zumindest für die Einheimischen das bröckelnde Gebäude in einem hübschen Park nicht ohne Nostalgie. Es war das Zentrum des kulturellen FDGB-Lebens und weit darüber hinaus. Es gab dort einen Film- und Theatersaal, der rund 900 Zuschauern Platz bot, und es gab Veranstaltungen mit Künstlern aus aller sozialistischen Welt und auch darüber hinaus. Des Weiteren waren dort eine Bibliothek, Cafes und Restaurants untergebracht wie auch die ‘Zentrale Zimmervermittlung- für die DDR-Urlauber, die das Privileg hatten, nach Usedom zu reisen.

Stadtrundgang

Zinnowitz verfügt über die breiteste und grünste Strandpromenade von Usedom. Ewig lang kann man dort marschieren, von Kiefern beschattet und von den Cafes und Restaurants in den repräsentativen Villen zur Rast verlockt. Die 315 m lange Seebrücke ist das Zentrum der Badefreuden. Sie wurde nach der Legende, die in der Ostseebühne aufgeführt wird, Vine- tabrücke genannt. Die alte, etwas längere und mit einem Pavillon ge-schmückte Seebrücke von 1907 war schon vor vielen Jahren zerstört worden. 1993 wurde die neue Seebrücke eingeweiht. Pläne, den Vorplatz zur Seebrücke neu zu gestalten und mit repräsentativen Bauten zu versehen, gab es immer wieder. Doch bis auf weiteres bleibt doch alles, wie es ist.

Die Dünenstraße und die Neue Strandstraße sind die Flaniermeilen von Zinnowitz, wo es abgesehen von der Strandpromenade die prachtvollsten Villen, aber auch vorzügliche Einkaufsmöglichkeiten gibt. Zumindest fehlt es an nichts, was man für den Urlaub braucht. In dem traditionellen Hotel Preußenhof wurde sogar dem Zinnowitzer Badeleben ein Denkmal gesetzt. Das Bademuseum [s] zeigt historische Strandkörbe, Bademoden, Dokumente und Postkarten (Eingang: Neue Strandstraße Ecke Strandpromenade; Juli-Sept. tgl. 8-18 Uhr, Okt.-Juni tgl. 15-18 Uhr). Nicht nur für Hotelgäste ist es eine gute Gelegenheit, nach dem Frühstück einen kleinen Rundgang durch die vergangene Geschichte zu machen, bevor man sich in das gegenwärtige Badeleben am wunderbaren Strand von Zinnowitz stürzt.

Und wer im urbansten aller Usedomer Seebäder dennoch etwas Ruhe und ländliche Idylle sucht, ist mit dem kleinen Jachthafen g] am Achterwas-ser bestens bedient, wo man sich ein Ruderboot ausleihen oder im Cafe sitzen und sich von dem lebhaften Treiben in Zinnowitz erholen kann.

Besuchen Sie uns unter: Urlaub in Ruegen | Halong bay Vietnam | Mekong Flussfahrt | 7 Tage Rundreise Vietnam | Kambodscha Vietnam Laos



EINE SENSIBLE LANDSCHAFT – DIE ODERMONDUNG

EINE SENSIBLE LANDSCHAFT – DIE ODERMONDUNG

April 4, 2019

Als -Landschaft pur- könnte man die Odermündung bezeichnen, ein Gebiet, das die beiden Inseln Usedom und Wolin, das Stettiner Haff und das angrenzende Festland umfasst. Es sieht dort nicht nur so seelentröstend schön aus mit den Stränden, dem ewig rauschenden…  Đọc tiếp

METROPOLE SZCZECIN (STETTIN) 2

METROPOLE SZCZECIN (STETTIN) 2

April 4, 2019

Schloss der Pommerschen Herzoge Im Mittelpunkt des Stettiner Stadtbilds steht unübersehbar das alte Schloss der Pommerschen Herzoge (Zamek Ksigzgt Pomorskich), das 1945 nach Bombenangriffen völlig ausgebrannt war, aber bis 1980 rekonstruiert wurde. Die kostbare Innenausstattung war größtenteils vernichtet oder ver-schwunden…  Đọc tiếp

METROPOLE SZCZECIN (STETTIN)

METROPOLE SZCZECIN (STETTIN)

April 4, 2019

Ein Ausflug in die größte pommersche Metropole – einstiges Zentrum pommerscher Herrlichkeit und Macht – gehört zu den Höhepunkten eines Urlaubs auf Usedom. Die angebotenen Ausflüge dauern zwar nur einen Tag lang, ermöglichen aber zumindest ei-nen Eindruck dieser alten und…  Đọc tiếp

INSEL WOLIN (WOLLIN) 3

INSEL WOLIN (WOLLIN) 3

April 4, 2019

Stadt Wolin (Wollin) Reiseatlas: S. 225, F 2 Wolin hat zwar der ganzen Insel den Namen gegeben, oder vielleicht auch umgekehrt, aber der Ort gehört zweifellos zu den ältesten Ansiedlungen auf dieser Insel, auch wenn dessen Ursprünge kaum bekannt sind.…  Đọc tiếp

INSEL WOLIN (WOLLIN) 2

INSEL WOLIN (WOLLIN) 2

April 4, 2019

Miedzyzdroje (Misdroy) Reiseatlas: S. 225, D 2 Der altehrwürdige Badeort Mi^dzyz- droje (Misdroy) kann sich nicht nur eines breiten Sandstrands mit einer 3 km langen Promenade sowie romantischer Klippen, die bis zu 95 m tief ins Meer abfallen, sondern auch…  Đọc tiếp